Un­ter-Freun­den-Abend Gibt es ei­ne fai­re Glo­ba­li­sie­rung?

Handel ohne Grenzen: Während das Welt-Bruttoinlandsprodukt durch die Globalisierung seit 1950 stetig gestiegen ist, wächst auch die Kluft zwischen den reichsten und ärmsten Menschen der Welt weiter. Eine Schlüsselrolle spielt dabei der Welthandel, von dem vor allem die wirtschaftlich starken Länder profitieren. Der Ressortleiter der Wirtschaft Uwe Jean Häuser diskutiert mit dem Präsidenten des Instituts für Weltwirtschaft Dennis J. Snower und Antje von Dewitz, Geschäftsführerin von Vaude über Ethik und Nachhaltigkeit im Welthandel: Können Handelsabkommen dazu beitragen die Wirtschaft fairer zu gestalten? Gibt es realistische Chancen auf eine gerechte globale Regulierung? Und wie können sich Privatperson für einen ethischen Welthandel einsetzen?

Datum: Donnerstag, den 11. Januar 2018
Uhrzeit: 19 Uhr
Ort: Hapag-Lloyd AG, Ballindamm 25, 20095 Hamburg

Ihr Vorteil als Freund der ZEIT: Die Veranstaltung ist kostenlos und exklusiv für Freunde der ZEIT. Gerne können Sie eine Begleitung mitbringen. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

In Kooperation mit: 

Hapag Lloyd Logo

Jetzt Anmelden

 

Jetzt Freund der ZEIT werden


Jetzt kostenlos registrieren. Für alle Abonnenten.