Auftaktveranstaltung

EIN VERBORGENES LEBEN

Der Film »EIN VERBORGENES LEBEN« erzählt die Geschichte eines weithin unbekannten Helden. Der österreichische Bauer Franz Jägerstätter weigert sich standhaft, für die Wehrmacht zu kämpfen. Selbst im Angesicht der drohenden Hinrichtung bleibt er bis zuletzt davon überzeugt, seinem Gewissen folgen zu müssen. Getragen wird er von seinem tiefen Glauben und der unerschütterlichen Liebe zu seiner Frau Fani und den drei Kindern. Die Hauptdarsteller August Diehl und Valerie Pachner verkörpern Franz Jägerstätter und seine Frau Fani emotional aufwühlend, mit sensibler Präsenz und leidenschaftlicher Hingabe. Der neue Film von Regisseur-Legende Terrence Malick greift auf den Briefwechsel zwischen Jägerstätter und seiner Frau zurück. Außerhalb von St. Radegund war die Geschichte kaum bekannt – und wäre vielleicht nie entdeckt worden, wenn nicht der amerikanische Soziologe Gordon Zahn Nachforschungen betrieben, das Dorf in den 70er Jahren besucht und 1984 die Biografie Jägerstätter veröffentlicht hätte.

Ihr Vorteil: Unter unseren ZEIT-Abonnenten vergeben wir 150 Freikarten.

Jetzt anmelden

Wir laden Sie zur Auftaktveranstaltung von »EIN VERBORGENES LEBEN« ein. Mit einem Grußwort von Dr. Claudia Pfrang, Kompetenzzentrum  Demokratie & Menschenwürde der katholischen Kirche Bayern und Micky Wenngatz, München ist bunt! e.V.

Bundesweiter Filmstart: 30. Januar 2020

Datum Donnerstag, 30. Januar 2020
Uhrzeit 19 Uhr
Ort City Kino, Sonnenstraße 12a, 80331 München

Trailer

EIN VERBORGENES LEBEN

Jetzt anmelden

Exklusiv für Freunde der ZEIT


Kostenlos registrieren. Für alle Abonnenten.

Sie haben noch kein zeit.de-Profil? Hier registrieren
Noch kein Abonnent? DIE ZEIT 4 Wochen kostenlos lesen und Freund werden

Datenschutzerklärung

Die Kino-Previews werden von der Firma »JETZT & MORGEN GbR« durchgeführt. Um angemeldete Personen am Einlass als Teilnehmer identifizieren zu können, leiten wir Ihren Namen nach der Anmeldung an die Firma »JETZT & MORGEN GbR« weiter. Die Firma »JETZT & MORGEN GbR« wird Ihren Namen nicht zu anderen Zwecken verwenden und spätestens nach Abschluss der Veranstaltung wieder löschen.