Filmgespräch

Verteidiger des Glaubens

Der Regisseur Christoph Röhl stellt in Hamburg seinen Dokumentarfilm über Joseph Ratzinger vor. »Verteidiger des Glaubens« beschreibt den Aufstieg des deutschen Papstes und wie er das Drama seiner Kirche verkörpert. Es ist die Geschichte eines Mannes, der seine Lebensaufgabe darin sah, die Kirche und ihre Werte zu bewahren, der sie aber stattdessen in ihre größte Krise führte. Autor und Regisseur Christoph Röhl begann seine Recherchen für diesen Film noch vor dem Rücktritt Benedikt XVI., nicht ahnend, welche überraschenden Wendungen es noch geben würde. Röhl sprach mit Vertrauten und Wegbegleitern Ratzingers in aller Welt, mit Kirchenkritikern und Missbrauchsopfern. Der Vatikan gewährte dem Filmemacher Zugang zu seinem umfangreichen Film- und Bildarchiv.

Mit Evelyn Finger (DIE ZEIT) und Constantin Schreiber (ARD) spricht der Atheist Röhl über seine Recherchen im Innersten der katholischen Kirche. Er schildert den Papst als tragischen Helden eines Renaissancetheaters und zeigt dessen Rücktritt in neuem Licht. Außerdem zu Gast: Hamburgs emeritierter Weihbischof Hans-Jochen Jaschke, der bei dem jungen Professor Ratzinger promovierte. Hauptpastor Jens-Martin Kruse, der zehn Jahre lang in Rom eine evangelische Gemeinde leitete und den deutschen Papst in seine Kirche einlud, berichtet von seinen Erlebnissen im Vatikan.

Ihr Vorteil: An ZEIT-Abonnenten verschenken wir 100 Freikarten für die Veranstaltung am 19. September. 

Jetzt anmelden

Datum 19. September 2019
Uhrzeit 19 Uhr
Ort Hauptkirche Sankt Petri, Bei der Petrikirche 2, 20095 Hamburg

Was glauben SIE denn?

Die großen Fragen unserer Zeit live in Sankt Petri: Hamburgs Hauptkirche wird zur Bühne //  Pastor Jens-Martin Kruse lädt zur Veranstaltungsreihe mit Evelyn Finger, ZEIT-Ressortleiterin Glauben & Zweifeln und Constantin Schreiber, Moderator ARD-Tagesthemen

Noch nie waren wir so frei, unsere Weltanschauung zu wählen, wie heute. Noch nie standen uns so viele Wege zur Wahrheit offen. Die Deutschen haben das Glück, in Religionsfreiheit zu leben. Aber wie geht das? Wir besichtigen ein Land zwischen Gewissenskonflikten und Kirchenskandalen, zwischen Kopftuchstreit und Glaubensvielfalt, zwischen Fundamentalismus und Sinnsuche.

Wo eine Pfarrerstochter das Land regiert, wo ein Papst abdankte und eine Kirche friedliche Revolution machte wollen wir mit prominenten Gästen über Glaubensfragen diskutieren, die uns heute bewegen. Was ist uns noch heilig? Warum schlägt uns das Gewissen? Was liegt hinterm Horizont? Und: Sind unsere Kirchen noch zu retten? Was tun gegen Fundamentalisten? Welche Rolle spielen die Religionen in aktuellen Weltkonflikten?

Trailer

Verteidiger des Glaubens

Jetzt anmelden

Exklusiv für Freunde der ZEIT


Kostenlos registrieren. Für alle Abonnenten.

Sie haben noch kein zeit.de-Profil? Hier registrieren
Noch kein Abonnent? DIE ZEIT 4 Wochen kostenlos lesen und Freund werden