Online-Gespräch | 27. September 2021

Der Tag nach der Bundestagswahl – The Economist und DIE ZEIT im Gespräch

Wer wird die Nachfolge von Angela Merkel antreten? Was bedeutet der Wechsel im Kanzleramt für Deutschland und die ganze Welt? Diese Fragen treiben viele Menschen auch außerhalb Deutschlands um. Kaum eine Bundestagswahl wurde von internationalen Medien so intensiv begleitet wie diese. Welche Rolle wird Deutschland nach der Wahl auf internationalem Parkett spielen?

Wir freuen uns ZEIT-Abonnentinnen zu einem Videogespräch zwischen der internationalen Wochenzeitschrift The Economist und der ZEIT einzuladen. Mit dabei sind unter anderen die Economist-Chefredakteurin Susan »Zanny« Minton Beddoes, sie ist britische Journalistin und nach 16 Männern an der Spitze die erste Chefredakteurin  des Economist. Bevor sie 1994 für den Economist zu schreiben begann, arbeitete Beddoes unter anderem zwei Jahre lang als Ökonomin beim Internationalen Währungsfonds. Außerdem ist Minton Beddoes Mitglied es ZEIT-Herausgeberrats. Gemeinsam mit dem Außenpolitik-Chef der ZEIT, Jörg Lau, diskutiert sie den Ausgang der Wahl. . 

Das Gespräch findet in englischer Sprache statt.

 

Datum Montag, 27. September 2021
Uhrzeit 18 Uhr
Ort Online
Kalendereintrag In Kalender speichern (.iCal)

Die Teilnahme ist für ZEIT-Abonnentinnen und -Abonnenten kostenlos.

In Ko­ope­ra­ti­on mit: