Unter-Freunden-Abend | München | 24. Oktober 2019 

Geld anlegen, spenden und vererben mit gutem Gewissen – wie geht das?

Nahrungsmittel, Kleidung, Möbel oder Reisen – der Aspekt der ökologischen und sozialen Verträglichkeit ist längst nicht mehr nur beim Kauf dieser Produkte ein Thema. In den letzten Jahren sind auch nachhaltige Kapitalanlagen stärker in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Aber wie und wo erfahren wir, welche Unternehmen ethisch unbedenklich handeln und welche Anlageformen es in diesem Bereich gibt? Ist die Rendite genauso gut? Wie finde ich sinnstiftende und wirkungsvolle Projekte? Kann ich mit meinem Nachlass dafür sorgen, dass kommende Generationen auf einem gesunden Planeten leben können? Und macht eine Stiftungsgründung bei Niedrigzinsen überhaupt noch Sinn? 

Diese und andere Fragen möchte ZEIT-Wirtschaftsredakteur Jens Tönnesmann mit Ihnen und drei weiteren Podiumsgästen diskutieren: Als Orientierungsstifter für Testamentsspenden und Stiftungsgründungen begrüßen wir Thomas Werner auf dem Podium. Er betreut beim WWF Deutschland private Großspender, Stifter und Stiftungen und gilt als Experte für die Identifizierung sinnstiftender Projekte und die Entwicklung maßgeschneiderter Lösungen im Bereich der Stiftungsarbeit.

Thomas Küchenmeister kann Auskunft darüber geben, welche Kriterien und Maßstäbe eine nachhaltige Geldanlage definieren. Er ist geschäftsführender Vorstand der Umwelt- und Menschenrechtsorganisation Facing Finance e.V. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Investoren und Verbraucher dafür zu sensibilisieren, nicht in Unternehmen zu investieren, die von Verletzungen der Menschenrechte, Umweltzerstörung, Korruption und der Herstellung völkerrechtswidriger Waffen profitieren.

Mit dabei ist auch die Juristin Agnes Fischl. Die Expertin für Erbrecht beschäftigt sich u. a. auch mit einem weiteren Aspekt des nachhaltigen Investments – dem sinnstiftenden Vererben. Über die Formen, Zukunft auch über den eigenen Tod hinaus zu gestalten und dabei möglichen Fallstricken auszuweichen, wird Sie an diesem Abend Auskunft geben können.

Wir freuen uns auf einen informativen und nachhaltigen Austausch.

Datum Donnerstag, 24. Oktober 2019
Uhrzeit 19 Uhr
Ort Gasteig München (Black Box), Rosenheimer Str. 5, 81667 München

Ihr Vorteil als Freund der ZEIT: Die Veranstaltung ist kostenlos und exklusiv für Freunde der ZEIT. Gerne können Sie eine Begleitung mitbringen.

Auf der Büh­ne

Jetzt anmelden

Exklusiv für Freunde der ZEIT


Kostenlos registrieren. Für alle Abonnenten.

Sie haben noch kein zeit.de-Profil? Hier registrieren
Noch kein Abonnent? DIE ZEIT 4 Wochen kostenlos lesen und Freund werden

Was erwartet Sie bei einem Unter-Freunden-Abend?

Als treue Leserinnen und Leser der ZEIT laden wir Sie exklusiv in unserem Programm für Abonnenten zu Unter-Freunden-Abenden ein. Lernen Sie die ZEIT-Journalistinnen und Journalisten einen ganzen Abend kennen und diskutieren Sie die spannendsten Themen aus Ihrer Zeitung – von Politik bis Feuilleton, von gewitzt bis ernst, von persönlich bis überraschend. Ein Abend unter Freunden eben

In Ko­ope­ra­ti­on mit