Un­ter-Freun­den-Abend Schwän­zen fürs Kli­ma – und nun?

Nach anfänglichen Diskussionen darüber, ob Schülerinnen und Schüler für Freitagsdemos dem Unterricht fernbleiben dürfen, wird inzwischen immer mehr über die Forderungen der jungen Demonstranten geredet. Gerade in der Stadt, die wie keine andere mit der Autoindustrie verbunden ist, interessiert uns Ihre Meinung! Wird aus »Fridays for Future« echte Politik?

© Mika Baumeister

Die Frage nach dem umweltbewussten und dennoch lustvollen Leben in Zeiten des Klimawandels beschäftigt viele unserer Leserinnen und Leser. Deshalb laden wir Sie nun zu einem Unter-Freunden-Abend zu dem Thema ein.

Durch die Schülerproteste in vielen deutschen Städten ist eine neue Dynamik in die Debatte gekommen: Was machen wir gegen den Klimawandel? Wie relevant ist der Klimaschutz für uns als Gesellschaft? Und entwickelt sich daraus gerade ein Generationenkonflikt?

Wir freuen uns auf einen lebensnahen Austausch zu dem Thema unter anderem mit unserer ZEIT-Politikredakteurin Petra Pinzler, die sich nicht nur als Journalistin schon lange mit Themen rund um Klima und Europapolitik beschäftigt, sondern auch mit ihrer Familie einen Selbstversuch wagte: Wenn wir den Temperaturanstieg auf zwei Grad beschränken wollen, sollte jeder Einzelne seinen CO2-Verbrauch reduzieren. Petra Pinzler mit Mann und zwei Kindern versuchte genau das für ein Jahr. Was sie daraus gelernt hat, wird sie an diesem Abend erzählen.

Ergänzt wird die Diskussion von Linus Steinmetz, einem der Initiatoren der deutschen Protestmärsche von »Fridays for Future«. Hier freuen wir uns auf Einblick in eine europaweite Bewegung, die zehntausende Schülerinnen und Schüler in Deutschland jeden Freitag auf die Straße bringt. Unterstützer finden die Schüler inzwischen in Nobelpreisträgern der Wirtschaft und Physik, ebenso in Würdenträgern der Kirchen und in ehemaligen Präsidenten bis hin zu aktiven Politikern. Einziger Wermutstropfen bisher: Effektiv hat noch kein Land seine Klimagesetzte aufgrund der Proteste geändert.

Der dritte Panelist in der Runde ist Kai Niebert, Nachhaltigkeitsforscher, der sich an der Universität Zürich mit der richtigen Vermittlung der großen Themen, wie Energiewende und Klimawandel an Schüler beschäftigt. Wir sind gespannt, wie er die Freitagsdemos auf der Straße einschätzt: als Reifeprüfung oder nur als vorübergehende Mode?

Datum Mittwoch, 12. Juni 2019
Uhrzeit 19 Uhr
Ort Theaterhaus Stuttgart, Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart

Ihr Vorteil als Freund der ZEIT: Die Veranstaltung ist kostenlos und exklusiv für Freunde der ZEIT. Gerne können Sie eine Begleitung mitbringen. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Live auf der Büh­ne

Jetzt kostenlos anmelden

Aufgrund der eingeschränkten Parksituation empfehlen wir Ihnen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Weitere Hinweise zur Anfahrt finden Sie hier.