Un­ter-Freun­den-Abend Wie Geld Fa­mi­li­en ent­zwei­en, aber auch ver­ei­nen kann

Geld ist in vielen Familien ein Tabu-Thema. Deswegen sind Konflikte an der Tagesordnung, wenn plötzlich die Finanzen in den Mittelpunkt rücken – etwa wenn es darum geht, den Eltern ein Pflegeheim zu bezahlen, oder wenn man seinen Lieben etwas schenken oder vererben möchte. Die Streitigkeiten treten oft genau dann zutage, wenn man sie am wenigsten brauchen kann und eigentlich keinen Kopf dafür hat, sie zu lösen. An Euro und Cent können dann Familien zerbrechen.

Geld kann Familien aber auch vereinen. Dann nämlich, wenn man früh genug offen darüber spricht, wer wen versorgen und wer was erben soll. Wenn man sich rechtzeitig Gedanken um Pflege, Vorsorgevollmachten und den Nachlass macht. Oder auch dann, wenn man seinen Angehörigen in Notlagen aushilft oder seinen Lieben beim Aufbau eines Vermögens hilft.

ZEIT GELD widmet dem Thema Geld und Familie einen Unter-Freunden-Abend. Im Gespräch zwischen Jens Tönnesmann, Wirtschaftsredakteur der ZEIT, Sabine Thomas, Anwältin für Familienrecht, Franz-Josef Rosemeyer, Experte für ganzheitliche Ruhestandsplanung, und Dr. Susanna Kochskämper, Referentin für Soziale Sicherung, geht es darum, wie Geld und Familie in verschiedenen Lebenslagen besser miteinander harmonieren können.

Im Mittelpunkt stehen dabei Ihre Fragen, die Sie in der Diskussion direkt stellen, uns aber auch schon vorab unter freunde@zeit.de zukommen lassen können: „Wie können Eltern ihre Kinder und ihre Enkelkinder finanziell unterstützen? Was können/sollten Kinder tun, um für ihre Eltern vorzusorgen? Wie funktionieren Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten? Und wann ist der richtige Zeitpunkt für Eltern und Kinder, das Gespräch über die genannten Themen zu suchen? Wer hilft dabei?“ Wir freuen uns auf Sie und Ihre Fragen.

Datum Mittwoch, 28. November 2018
Uhrzeit 19 Uhr
Ort Handelsblatt (Townhall), Toulouser Allee 27, 40211 Düsseldorf

Ihr Vorteil als Freund der ZEIT: Die Veranstaltung ist kostenlos und exklusiv für Freunde der ZEIT. Gerne können Sie eine Begleitung mitbringen. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

 

Über den Moderator des Abends:

Jetzt anmelden

Exklusiv für Freunde der ZEIT


Kostenlos registrieren. Für alle Abonnenten.

Sie haben noch kein zeit.de-Profil? Hier registrieren
Noch kein Abonnent? DIE ZEIT 4 Wochen kostenlos lesen und Freund werden


Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit: