DIE ZEIT liest – mit Daniel Kehlmann im Video-Chat

»DIE ZEIT liest« | Video

Mit Daniel Kehlmann im Video-Chat über Tyll, Trump und das Autorenleben während Corona

Mit Daniel Kehlmann waren wir am 23. April per Video-Chat in New York verabredet, wo er gerade lebt. Etwa 630 ZEIT-Leserinnen und Leser aus allen Ecken der Welt chatteten mit dem Bestsellerautor (aus Mailand, Ibbenbüren, New York, aus der Lombardei, Zürich, Worms, aus dem Salzkammergut, Florenz, Rumänien, Mexiko, Südafrika, und Buxtehude – um nur einige Orte zu nennen). Schauen Sie hier in das Video zum Gespräch, in dem es mit Daniel Kehlmann um die aktuelle Lage in den USA und die Lehren aus seinem Roman »Tyll« ging. Die Leser fragten Kehlmann, warum Trump gerade kein moderner Narr ist (sondern etwas viel Schlimmeres) und versuchten herauszufinden, woran der Autor in seinem Corona-Home-Office gerade arbeitet. Viel Freude beim Ansehen!