Fragen Sie unsere Nahost-Korrespondentin Lea Frehse alles!

»Hinter der Geschichte« | Video

Nahost-Korrespondentin Lea Frehse: »Ich erlebe gerade wie ein Land kollabiert«

Das Berichtsgebiet von Lea Frehse reicht von Afghanistan bis nach Marokko. Die Region hatte schon vor Corona mit Krisen zu kämpfen, und vieles deutet darauf hin, dass die Pandemie manche Probleme weiter verschärft. Auch im Libanon, wo Lea Frehse wohnt, hat sich die Situation in den vergangenen Monaten zugespitzt: Über 40 Prozent der Bevölkerung leben unter der Armutsgrenze, die Währung ist im freien Fall und die Angst vor Hunger ist größer als vor Corona. Aber wie verschafft man sich als Korrespondentin Gehör für die Not der Länder aus dem Berichtsgebiet, wenn die Deutschen doch gerade so sehr mit sich selbst beschäftigt sind? Wie geht die Korrespondentin selbst mit den Nöten und Schicksalen um, die an sie herangetragen werden? Auf diese und viele weitere Fragen der Leserinnen und Leser gab Lea Frehse aus Beirut im Video-Chat, den wir für Sie aufgezeichnet haben, Antwort.