Wofür leben wir? Ein Abend über die Frage nach dem Sinn

Online-Gespräch | Video

Wofür leben wir? Ein Abend über die Frage nach dem Sinn

Anlässlich des Starts von »ZEIT Sinn« – dem neuen Angebot für Sinnsucher und Sinnstifter unter www.zeit.de/sinn und im wöchentlichen Newsletter »Wofür leben wir?« luden wir Sie gemeinsam mit den ZEIT-Redakteuren Merle Schmalenbach und Kilian Trotier ein: zu einem Abend über die Suche nach dem eigenen Platz in der Welt und über eine an sich unmögliche Aufgabe – den wahren Sinn im Leben zu finden.

Zur Annäherung sprachen wir mit der einzigen Sinn-Professorin im deutschsprachigen Raum: Tatjana Schnell. An den Universitäten in Oslo und Innsbruck arbeitete sie zur empirischen Sinnforschung und beschäftigt sich mit der Frage, wie genau Menschen ihrem Leben einen Sinn geben. Wie und warum unterscheiden sie sich dabei? Und welche Konsequenzen hat das? Sie arbeitete vier Kernaspekte heraus, aus denen Sinnerfüllung entstehen kann: Kohärenz, Zielorientierung, Bedeutsamkeit und Zugehörigkeit. Daraus ergab sich ein Gespräch über zwischenmenschliche Beziehungen, über das Gefühl, gebraucht zu werden, über sinnvolle Jobs und über Glauben, Verantwortung und Selbstverwirklichung. Außerdem hatte Tatjana Schnell noch eine Übung im Gepäck, die uns helfen kann, innerlich aufzuräumen.

Aber mehr sehen Sie selbst, im Video zum Zoom-Gespräch.

Im Verlauf des Abends gaben die Protagonistinnen des Abends folgende Lese- und Hörempfehlungen:

Zum Hören: Leonard Cohen: »Anthem«

Zum Lesen: Fjodor M. Dostojewski »Die Brüder Karamasow«, Die Bibel, www.sinnsucher.de

Zum Schauen: »Abbitte« mit Keira Knightley in der Hauptrolle

Mehr zur Arbeit und Forschung von Tatjana Schnell: Tatjana Schnell: »Psychlogie des Lebenssinns«, www.sinnforschung.org, Leitfaden zur Erkundung des Lebenssinns

 

Wofür leben wir? – Der Newsletter

Hier erhalten Sie jeden Freitagnachmittag alle Texte rund um Sinnfragen, Lebensentscheidungen und Wendepunkte. Den Newsletter schreiben Merle Schmalenbach und Kilian Trotier. Beide sind Teil einer Redaktion, die sich mit dem Sinn in all seinen Facetten beschäftigen. Sie können die Texte im Sinn-Ressort lesen.

Jetzt anmelden

Unsere Gäste schrieben im Nachgang des Abends:

  • Die überzeugende wissenschaftliche Fundierung, die Tiefe und Dichte der vorgetragenen Themen in kurzer Zeit, die Kompetenz von Tatjana Schnell und auch von den ZEIT-Vertretern, … einfach klasse!
  • Die lebensnahe und doch umfassende Beschäftigung mit diesem spannenden Thema. Macht richtig Lust, daran weiter zu denken!
  • Die Komplexität des Themas so klar und verständlich und auf das Wesentliche fokussiert vermittelt.
  • Die Inspiration, über Sinn nachzudenken. Die verschiedenen Dimensionen von Sinn, wie man ihn operationalisieren könnte – und wie man ihm im eigenen Leben auf die Spur kommt. Tolles, neues Ressort, liebe ZEIT!
  • Für mich eine neue Perspektive der Wissenschaft