© Henning Rogge

Sammlung Falckenberg | Hamburg

Die Sammlung Falckenberg umfasst mehr als 2.000 Arbeiten der zeitgenössischen Kunst. Ihr Schwerpunkt liegt auf deutscher und amerikanischer Gegenwartskunst der letzten 40 Jahre. Die großzügigen Räume machen es möglich, größere Installationen und multimediale Projekte von Künstlerinnen und Künstlern wie John Bock, Thomas Hirschhorn, Mike Kelley, Jon Kessler, Jonathan Meese, und Gregor Schneider zu präsentieren. Neben der Sammlung werden auch hier regelmäßig umfangreiche Wechselausstellungen gezeigt.

Die Sammlung Falckenberg befindet sich seit 2001 in den Phoenix-Hallen in Hamburg-Harburg, 2007 erwarb Harald Falckenberg eines der Gebäude und ließ dieses von dem Berliner Architekten Roger Bundschuh zu einem Ausstellungshaus für seine Sammlung umbauen. Seit 2011 gehört die Sammlung zur Deichtorhallen Hamburg, die auch das Ausstellungsprogramm kuratieren.

Ihr Vorteil: Ermäßigter Eintritt mit Führung für ZEIT-Abonnenten (12 statt 15 €)

So funktioniert’s:

  1. Buchen Sie ein Ticket zum ermäßigten Preis unter tickets.deichtorhallen.de
  2. Zeigen Sie an der Museumskasse Ihre ZEIT Kulturkarte auf dem Smartphone oder ausgedruckt vor, um sich als ZEIT-Abonnent auszuweisen. Zu Ihrer ZEIT Kulturkarte >>