Bildung in der neuen Welt

Für Schulen und Hochschulen hat die Zukunft längst begonnen – die alte Welt ist aus den Fugen, Neues tut sich auf: neue Formen der Lehre, neue Bildungsideale, neue Inhalte und Ideen in Klassenzimmern, Hörsälen und digitalen Räumen. Wie aber müssen sich Schulen jetzt verändern, worauf einstellen? Die Erfahrung der Pandemie hat Gewissheiten erschüttert, stellt Fragen nach Bildungsgerechtigkeit und dem Wesen einer modernen, lebensnahen Schule neu. Was müssen Kinder und Jugendliche lernen, was sollten sie wissen, bevor sie das Uni- oder Berufsleben beginnen? Und was folgt daraus für die Hochschulen? Wie wird künftig ein akademisches Studium aussehen, was müssen Professor:innen lernen, wie durchdringen Bildung und Wissenschaft unsere Gesellschaft?

Diese Fragen wollen wir diskutieren – bei den ZEIT für Bildung-Thementagen vom 5. bis 7.  Oktober 2021. An drei Tagen kommen wir ins Gespräch mit all jenen, die schulische und akademische Bildung gestalten: mit Politiker:innen, Schulleiter:innen, Schüler:innen, Lehrer:innen, Elternvertreter:innen, Wissenschaftler:innen, Hochschul-Expert:innen aller Disziplinen.

Der Hashtag für die Veranstaltung lautet #ZEITfBildung.
Die Veranstaltung wird durchgeführt von der Convent Gesellschaft für Kongresse und Veranstaltungsmanagement GmbH – Ein Unternehmen der ZEIT Verlagsgruppe.

Anmeldung

ME­DIA

RE­VIEW


Ver­an­stal­ter

EIN UN­TER­NEH­MEN DER

AN­SPRECH­PART­NER