Un­ter-Freun­den-Abend Wie aus Trau­ben Gold ma­chen?
© Egon Müller

Am Scharzhofberg in einem kleinen Schlösschen residiert Egon Müller, der berühmteste und gleichzeitig geheimnisvollste deutsche Winzer. Manche seiner Weißweine werden für mehr als 10 000 Euro die Flasche versteigert, bis aus ­Asien kommen Touristen angereist, um einmal den Boden des heiligen Berges zu betreten. Was macht diesen Berg, diesen Wein, diesen Winzer so besonders? Das wollte Redakteurin Heike Faller herausfinden. In einer langen Reportage im ZEITmagazin beschrieb sie schließlich, wie an dem Berg der teuerste Weißwein der Welt entsteht.

Vor Ort ist Heike Faller noch auf ein anderes Thema gestoßen: Egon Müllers Sohn, der damals 16-jährige Egon Müller V., lief mit einem T-Shirt durch die Gegend, auf dem der Slogan »Stirbt die Biene, stirbt der Mensch« prangte. Der Junge züchtete Bienen, und er fürchtete, dass die Spritzmittel seines Vaters den Tieren schadeten. So entstand eine spannende Diskussionen zwischen Vater und Sohn: über Spritzmittel und Öko-Labels und die Frage, wie das Land im bestmöglichen Zustand an die fünfte Generationübergeben werden kann.

Über die Tradition eines berühmten Weinguts und darüber, wie sie sich mit der Ökologie verträgt, wollen der Winzer Egon Müller und ZEITmagazin Redakteurin Heike Faller an diesem Abend diskutieren: mit Anton Hofreiter, Biologe und Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, der sich als Buchautor ausführlich mit der Landwirtschaft beschäftigt hat. Trotz seiner bayerischen Herkunft trinkt er lieber Wein als Bier. Sowie mit Georg Mauer, der seit über 40 Jahren Berlinern guten Wein näherbringt. Aus dem Weinbau stammend, leistete Mauer als diplomierter Önologe nach der Wiedervereinigung in der Hauptstadt Pionierarbeit zum Thema Qualitätswein.

Und jenseits von Schlagworten wollen wir mit Ihnen, liebe Abonnentinnen und Abonnenten, über gute Landwirtschaft sprechen – und das Ergebnis von Müllers Arbeit zudem probieren.

Datum: Mittwoch, 4. Juli 2018
Uhrzeit: 20 Uhr
Ort: Markthalle Neun, Eisenbahnstraße 42/43, 10997 Berlin


Ihr Vorteil als Freund der ZEIT:
Die Veranstaltung ist kostenlos und exklusiv für Freunde der ZEIT. Gerne können Sie eine Begleitung mitbringen. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

 

 


Jetzt anmelden

Freund der ZEIT werden


  • Exklusive Unter-Freunden-Abende in Hamburg, Berlin, Köln, Frankfurt am Main, Stuttgart und München
  • Redaktionsbesuche in Hamburg, Berlin, Leipzig, Wien und Zürich
  • Meisterklassen – die Abendseminare mit ZEIT-Experten
  • Live-Videoseminare mit ZEIT-Redakteuren
  • Hinter der Geschichte – der wöchentliche Podcast für Freunde der ZEIT
  • Kostenlose E-Books mit den besten ZEIT-Artikeln

Kostenlos registrieren. Für alle Abonnenten.

Sie haben noch kein zeit.de-Profil? Hier registrieren
Noch kein Abonnent? DIE ZEIT 4 Wochen kostenlos lesen und Freund werden

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit: