Der Pod­cast für Freun­de der ZEIT „Erst dann er­wacht das Buch zum Le­ben“

Literaturchef Ijoma Mangold spricht darüber, wie die Buchempfehlungen im Literaturmagazin der ZEIT entstehen.

© Lea Dohle

14. März 2018

Anlässlich des Literaturmagazins in der aktuellen Ausgabe zur Leipziger Buchmesse spricht Moritz Müller-Wirth, stellvertretender Chefredakteur der ZEIT, mit Ijoma Mangold, Literaturchef der ZEIT und fragt: Wie kommt eigentlich die Auswahl der Buch-Rezensionen im Literaturmagazin zustande? Wie abhängig ist der Verkaufserfolg eines Buches von einer positiven Besprechung? Gibt es eigentlich einen Zusammenhang zwischen Anzeigen und Buchempfehlungen? Gibt es Leser-Reaktionen?

Der Mo­dera­tor

Ak­tu­el­le Epi­so­den


Ihre Themenwünsche, Fragen und Anregungen