Der Po­d­­cast für Freun­­­de der ZEIT Wie ein Mensch zum Mör­der wird

Ein neues Magazin aus der ZEIT-Redaktion erzählt vom Verbrechen. Die stellvertretende Chefredakteurin Sabine Rückert erzählt, wieso.

© Lea Dohle

25. April 2018

Valerie L. hat ihren Mann ermorden lassen. 50.000 D-Mark hat sie das gekostet und lange ist es her: Die Tat geschah in den neunziger Jahren. Damals hat die Kriminalreporterin Sabine Rückert über den Fall berichtet und einen Journalistenpreis dafür gewonnen. Inzwischen ist Sabine Rückert stellvertretende Chefredakteurin der ZEIT und Herausgeberin eines neuen Magazins, für das sie Valerie L. noch mal besuchte. „ZEIT Verbrechen“ heißt das Heft, das die großen Kriminalfälle aus der ZEIT sammelt – und das berichtet, wie es mit den Tätern und Opfern weiterging.

Im Podcast erzählt Sabine Rückert, warum jeder von uns zum Mörder werden kann. Und warum heute, wo in Deutschland die Zahl der Gewaltverbrechen seit Jahren abnimmt, ein Magazin über Mord und Totschlag zum gerade richtigen Zeitpunkt erscheint.

Der Mo­dera­tor

Ak­tu­el­le Epi­so­de


Ih­re The­men­wün­sche, Fra­gen und An­re­gun­gen