Wie gut kennen Sie sich mit Saurierarten, ZEIT-Titelseiten und Primzahlen aus? Finden Sie es heraus beim ZEIT Kneipenquiz – moderiert und konzipiert von Christoph Farkas und Hedi Lusser von unserem Studierenden-Magazin ZEIT Campus.

So funktioniert es:

Am meisten Spaß macht das Kneipenquiz natürlich mit Freunden: Treten Sie in Teams gegeneinander an und beantworten Sie in fünf Runden absurde und lehrreiche Fragen. Ein im Vorfeld zu bestimmender Quizmaster liest die Fragen vor, die Teams diskutieren die Antworten und notieren sie auf einem Zettel. Nach jeder Runde wird eingesammelt und die Punkte werden vergeben. Wer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt.

Natürlich können Sie das Quiz auch einfach alleine spielen und schauen, wie viele der Fragen Sie beantworten können.

Übrigens: Die maximale Punktzahl liegt bei 37,5 Punkten. Bei unserem dritten Quiz in Hamburg hat das beste Team 26,5 Punkte erzielt. Wie viele schaffen Sie?

Fotos des Abends finden Sie übrigens hier >>

Es ist ein Donnerstag Ende November, Morgennebel über Rügen, der Tau auf den Sanddornbüschen glitzert unter den ersten Sonnenstrahlen. Die Straßen liegen still, nur eine einsame Spaziergängerin ist schon auf: Aljona Makarowa. Die Oligarchennichte, die HC Strache stürzte. Sie will nach #ibizigate zur Ruhe kommen, eine Woche zwischen Kreidefelsen und langen Sandstränden. Makarowa möchte frühstücken, aber alle Cafés sind noch geschlossen. An einem Café am Fährhafen von Sassnitz hängt ein handgeschriebener Zettel. Für den Abend wird eine Live-Band angekündigt, “Ulrich Tukur und die Rythmus Boys”. Obwohl sie sehr gut deutsch spricht, ist Makarowa irritiert vom Wort “Rhytmus”. Sie hat das Gefühl, das wäre auf dem Zettel falsch geschrieben.

1. Wie schreibt man Rhythmus/Rhytmus/Rythmus/…?

1 Punkt

Antwort >>RHYTHMUS << (Markieren Sie den Text zwischen den Pfeilen mit einem Doppelklick, um die Antwort zu sehen)


Aljona Makarowa macht sich in ihrem gemieteten Seat Ibiza auf zum Kap Arkona. Sie ist immer noch hungrig. In der Tasche ihres Parkas findet sie eine alte Packung Fisherman’s Friend. Die Packung ist gestreift.

2. Was unterscheidet die gestreiften von den einfarbigen Fisherman’s Friend?

1 Punkt

Antwort >> Gestreift ist Zuckerfrei/ohne Zuckerzusatz <<


Aljona Makarowa ist am Kap angekommen. Sie schaut auf das schäumende, funkelnde Meer, als ihr Handy klingelt. Igor, ihr Onkel. Er will nur mal hören, wie es so geht. Und erzählt, dass er gleich einen wichtigen Termin bei seinem Pneumologen hat.

3. Was ist das, ein Pneumologe?

1 Punkt 

Antwort >> Lungenarzt <<


Bevor Onkel Igor auflegt, gibt er Aljona Makarowa noch einen Urlaubstipp. Sie solle sich in Sassnitz unbedingt das U-Boot Museum anschauen. Das macht sie dann am Nachmittag, ist aber ziemlich schnell durch, ist halt ein U-Boot, mittelspannend. Die Russin fragt sich:

4. Wie viele Sekunden betrachten Museumsbesucherinnen und -besucher durchschnittlich ein Werk? 

1 Punkt 

Antwort >> +-3, also 8-14 zählt <<


Aljona Makarowa setzt sich auf einen Earl Grey ins Café am Fährhafen. Sie blättert in der aktuellen Ostsee-Zeitung und entdeckt auf der Panorama-Seite, huch: HC Strache. Der Text berichtet von seinem ersten öffentlichen Auftritt seit Monaten – bei einer Demo gegen das Rauchverbot in der Gastronomie. Strache ist ja starker Raucher. Er hat aber immer wieder öffentlich erklärt, zuhause nie zu rauchen. Wegen seiner drei Kinder, Tristan, Heidi und Hendrik. Andere Prominente haben noch mehr Kinder.

5. Ordnen Sie folgende Menschen nach der Anzahl ihrer Kinder: Donald Trump, Ursula von der Leyen, Sarah Connor, Bob Marley.

2 Punkte (0,5 pro richtige Position)

Antwort >> Marley (12); von der Leyen (7); Trump (5); Sarah Connor (4)<< 


Im Café am Fährhafen liegt, wie in jedem guten Café, natürlich auch die aktuelle ZEIT-Ausgabe. Aljona Makarowa liebt Konfrontation und hat sich also angewöhnt, immer zuerst das neue Ressort zu lesen: Streit.

6. Welches Ressort war das letzte, das vor dem Streit-Ressort bei der Zeit neu eingeführt wurde?

1 Punkt 

Antwort >> Z/Zeit zum Entdecken <<


Runde 1: max. 7 Punkte

In der zweiten Runde sind wir mit einem Mann unterwegs, der auch turbulente Monate hinter und vor sich hat: Peter Handke. Am 10. Dezember bekommt er in Stockholm den Literaturnobelpreis überreicht. Vorher muss noch zu seinem Schneider, den Smoking abholen. Ungünstigerweise ist der gerade von Paris nach Pristina gezogen, in den Kosovo. Der Schriftsteller reist aber eh ganz gerne, zumal durch Osteuropa. Also setzt er sich in Paris in den Nachtzug. Für die Fahrt hat er sich die im Herbst erschienene Biografie eines anderen großen Mannes gekauft: Dirk Nowitzki. Wie heißt die Biografie von Dirk Nowitzki, die auf einen berühmten Romantitel aus den 1920er Jahren anspielt?

1. Wie heißt die Biografie von Dirk Nowitzki, die auf einen berühmten Romantitel aus den 1920er Jahren anspielt?

1 Punkt

Antwort >> The Great Nowitzki <<


Handke ist über der Nowitzki-Lektüre eingeschlafen, die Mitreisenden liegen noch wach. Denn der Schriftsteller murmelt im Schlaf die ganze Zeit vor sich hin: “Ich komme von Homer, ich komme von Cervantes, ich komme von Tolstoi”. Einer der schlaflosen Reisenden erklärt der Gruppe: Die Anhänger von Tolstoi werden Tolstoisten genannt.

2. Welche lebenden und toten Personen werden von folgenden Fangruppen oder Anhängern verehrt?

0,5 Punkte je richtiger Antwort, insgesamt 1,5 Punkte

Antworten

a) Beliebers: >> Justin Bieber <<


b) Cartesianer: >> René Decartes <<


c) Beyhive: >> Beyonce <<


Die Nacht ist überstanden. Der Zug rauscht durch Venetien. Maisfelder und Weinberge, Brecia, Verona, Vicenza. Es gibt Frühstück, Mozarella-Paninis und Kaffee. Leider verträgt Peter Handke in letzter Zeit keinen Kaffee. Deshalb hat er sich angewöhnt, ein Päckchen Capri-Sonne zum Frühstück zu trinken. Wobei, genau genommen heißt das Getränk längst nicht mehr Capri-Sonne. Sondern?

3. Wie heißt die Capri Sonne in Deutschland seit 2017?

1 Punkt

Antwort >> Capri-Sun <<


Handke muss in Venedig umsteigen. Steht schon 20 Minuten vor der Ankunft auf dem Gang, als ihm ein alten Bekannten vom Balkan gegenübersteht: der Wunderheiler Braco, der »Mann mit dem gebenden Blick«. Braco schaut Peter Handke lange in die Augen, ein Blick, der viele Menschen zum Weinen bringt. Handke will auf keinen Fall vor all den anderen Passagieren in Tränen ausbrechen. Er denkt konzentriert an etwas ganz anderes. Primzahlen. Zählt im Kopf alle Primzahlen unter 50 auf.

4. Wie viele Primzahlen unter 50 gibt es?

1 Punkt

Antwort >> 2, 3, 5, 7, 11, 13, 17, 19, 23, 29, 31, 37, 41, 43, 47 <<


Venezia Santa Lucia, Endstation, alle aussteigen. Peter Handke hat 50 Minuten Umstiegszeit. Um sie zu vertreiben, drückt er auf einem Ticketautomaten rum. Und schaut, wie oft man auf verschiedenen Strecken so umsteigen muss. Zum Beispiel: Von Hamburg nach Lissabon.

5. Wie oft muss man auf der Zugstrecke Hamburg-Lissabon mindestens umsteigen?

1 Punkt

Antwort >> 3 Mal <<


 

Der Anschlusszug fährt ein, es geht weiter Richtung Osten. Im Abteil sitzt Peter Handke nun ein sommersprossiges Mädchen gegenüber, das Lucky Luke liest. Seine Tochter Amina hat die Comics auch geliebt, erinnert sich Handke. Er hat ihr oft daraus vorgelesen. Und erinnert sich lebendig an die Daltons, an Rantanplan, den Hund. Und an das Pferd, hier, dings.

6. Wie heißt das Pferd von Lucky Luke?

1 Punkt

Antwort >> Jolly Jumper <<


Runde 2: max. 6,5 Punkte

Die Soundrunde

In der Soundrunde geht es dieses Mal um die einzig wahre, wahrhaftige Musik: Schlager. Um Drafi Deutscher, Costa Cordalis, Karel Gott oder Mireille Mathieu. Wenn das ihre Idole sind,  könnte das ihre Runde werden. Für alle anderen aber auch. Denn es geht um Schlager, die an berühmte Pop- und Rocksongs angelehnt sind, sieben englischsprachige, einen französischen. Wir spielen Ausschnitte aus den deutschen Schlagern und möchten von Ihnen wissen: Wie heißt der Song im Original, der hier eingedeutscht wird.

Und wer war der Interpret oder die Interpretin des Originals?

0,5 Punkte je richtiger Antwort, insgesamt 8 Punkte

Antwort 1 >> Paint it, black – Rolling Stones <<


Antwort 2 >> No, je ne regrette rien / Edith Piaf <<


Antwort 3 >> San Francisco (be sure to wear flowers in your hair) / Scott McKenzie/Mamas and the Papas <<


Antwort 4 >> Paranoid / Black Sabbath <<


Antwort 5 >> I‘m a believer / The Monkeys <<


Antwort 6 >> Stop! In the name of love / The Supremes <<


Antwort 7 >> Mr. Tambourine Man / Bob Dylan <<


Antwort 8 >> Sailing / Sutherland Brothers/Rod Stewart <<


Runde 3: max. 8 Punkte

Jane Goodall, die Legende der Verhaltens- und Primatenforschung, ist inzwischen 85 Jahre alt. Aber immer noch in aller Welt unterwegs. Gerade heute ist sie für einen Vortrag in Hamburg. Sie lässt sich nicht nehmen, klar, vorher noch im Tierpark Hagenbeck vorbeizuschauen. Neben dem Orang-Utan Gehege entdeckt sie Saurier-Statuen, die aus dem Gebüsch ragen. Ein älterer Herr stellt sich zu ihr und beginnt ungefragt zu erklären, wie die verschiedenen Saurier heißen. Kennt sie natürlich selbst.

1. Aber: Welche vier Saurierarten sehen die beiden?

je 0,5 Punkte, max. 2 Punkte

Antworten

a) >> Brontosaurus <<


b) >> Velociraptor <<


c) >> Triceratops <<


d) >> Stegosaurus <<


Der ältere Herr redet und redet und redet. Jane Goodall blafft ihn an: Wie heißen sie überhaupt? Der Mann zieht den Zylinder und sagt: Joaquín Archivaldo Guzmán Loera. Jane Goodall erschrickt: Was für ein Zufall, der Mann heißt ja genauso wie ein berühmter Lateinamerikaner.

2. Unter welchem Namen ist Joaquin Archivaldo Guzmán Loera weltberühmt geworden?

1 Punkt

Antwort >> El Chapo <<


Eigentlich wollte sich die Primatenforscherin die neue Attraktion im Tierpark anschauen: Rio, den Südamerikanischen Seebären, der seit Ende Oktober hier lebt. Am Gehege herrscht großes Gedränge. Jane Goodall ist ja eher zierlich und ärgert sich, dass die Deutschen so groß sind.

3. Wie groß sind deutsche Männer und Frauen im Schnitt? (+-1cm)

0,5 Punkte je Antwort, max. 1 Punkt

Antwort >> Männer 1,79, Frauen 1,66m <<


Jane Goodall hat Rio doch noch gesehen, muss jetzt aber schnell los. Sie hat vorm Vortrag am Abend noch einen Termin beim Carlsen Verlag. Ihre Freundin, die Harry-Potter-Autorin JK Rowling, hat sie dort zum Tee eingeladen. Dazu müssen sie wissen: Jane Goodall ist immer etwas unangenehm, dass sie sich im Werk ihrer Freundin null auskennt. Sie fragt im Moia auf dem Weg zum Verlag nochmal ihren Assistenten:

4. Wer wurde bei Harry Potter von wem getötet? Doppelnennungen sind möglich

0,5 Punkte je Antwort, max. 2 Punkte

Antworten

a) Dobby: >> Bellatrix Lestrange <<


b) Dumbledore: >> Severus Snape <<


c) Lily Potter: >> Lord Voldemort <<


d) Sirius Black: >> Bellatrix Lestrange <<


Am Abend hält Jane Goodall einen Vortrag im Naturhistorischen Museum, es geht um Tierversuche. Backstage trifft sie Astro Alex, Alexander Gerst, der nach ihr über Müll im All sprechen wird. Die beiden reden sie sich in Rage über Tiere, die ins Weltall geschossen werden. Viele denken, ja Hunde oder Affen wie Laika und Ham wären die ersten Tiere im Weltall gewesen. Stimmt aber gar nicht.

5. Schon im Februar 47 schickten die USA andere Tiere ins All. Welche?

1 Punkt

Antwort >>Fruchtfliegen <<


Jane Goodalls eigentlich berührende, großartige Rede zündet dann nicht so richtig. Sie ärgert sich, dass einige der Anwesenden sich unterhalten. Und andere ungeniert in ihre Smartphones starren (um die live-Zwischenstände beim Zeit Kneipenquiz zu checken?). Sortieren Sie: Bei welchen Gelegenheiten scrollen Menschen am häufigsten durch ihre Apps? Auf der Toilette. Beim Essen. Im Bett. Beim Fernsehen.

6. Sortieren Sie: Bei welchen Gelegenheiten scrollen Menschen am häufigsten durch ihre Apps? Auf der Toilette. Beim Essen. Im Bett. Beim Fernsehen.

0,5 Punkte je richtiger Position, max. 2 Punkte

Antwort >> Beim Fernsehen (50,4 Prozent); Im Bett (30,7 Prozent); Auf der Toilette (21,4); Beim Essen (15,6) <<


Runde 4: max. 9 Punkte

Unsere letzte Runde spielt im Taunuskreis. In Oberursel, dem Schauplatz einer der größten Pleiten in diesem Jahr. Der Reiseveranstalter Thomas Cook ist insolvent. In der deutschen Firmenzentrale stapeln sich seitdem Zeit-Ausgaben: Rückläufer aus Flugzeugen, die nicht mehr abgehoben sind. Manche Überschriften sind nur noch schwach zu erkennen, verwischt von den Tränen der Mitarbeiter der Poststelle.

1. Was stand in diesen Zeit-Titelzeilen?

je 0,5 Punkte, max. 2 Punkte

Antworten

a) Der Traum von der >> TREUE <<


b) Die Macht der >> BELEIDIGTEN <<


c) Industrie >> WISSENSCHAFT <<


d) >> HALBGÖTTER <<-Dämmerung


Gut 1000 Mitarbeiter von Thomas Cook in Deutschland sind zur Weihnachtsfeier in die Stadthalle Oberursel gekommen. Zukunftsängste liegen bleiern über dem Saal. Die Gespräche sind leise, viele tragen schwarz. Die Konzernspitze hat ein paar prominente Redner eingeladen, um Mut zu stiften. Als erstes sprechen der Adidas-Chef und der neue Präsident des FC Bayern, der früher Chef von Adidas war.

2. Wie heißen der aktuelle Adidas-Vorsitzende und sein Vorgänger?

je 0,5 Punkte, max. 1 Punkte

Antwort >> Kasper Rorsted, Herbert Hainer <<


Der Präsident des FC Bayern betont immer wieder, wie stolz die deutschen Mitarbeiter von Thomas Cook sein könnten. Auf ihr Unternehmen – aber auch auf Oberursel, den Firmensitz. Oberursel ist ja, wie sie wissen, die zweitgrößte Stadt im Hochtaunuskreis. Der Präsident vergleicht die Stadt mit anderen zweitgrößten Städten: schön wie die zweitgrößte von Österreich, innovativ wie die zweitgrößte in Thüringen und so weiter.

3. Was sind die zweitgrößten Städte von Österreich, Thüringen, den USA, Georgien?

je 0,5 Punkte, max. 2 Punkte

Antwort >> Graz, Jena, Los Angeles, Batumi <<


Mitarbeiter kommen langsam in Sektlaune. Das vorsorgliche Veranstaltungsmanagement hat 10.000 Flaschen Rotkäppchen-Sekt für die 1200 Mitarbeiter bestellt. Claudia und Brigitte aus dem Vertrieb sitzen bei der dritten oder fünften Flasche beisammen und fragen sich:

4. Warum ist an manchen Sektkorken oben dieses rote Dings?

1 Punkt

Antwort >> Zum Ausschenken und Wiederverschließen <<

Sektkorken

Gegen 22.30 gibt es die große Thomas Cook-Weihnachtstombola. Dieses Jahr: Freikarten für die Oper Frankfurt. Die Gewinnerinnen googlen gleich aufgeregt, was nächstes Jahr so läuft. Und jubeln: Es sind richtige Klassiker dabei.

5. Welche Opern werden denn am häufigsten aufgeführt? Nennen Sie drei der fünf meistgespielten Opern.

0,5 Punkte je richtiger Nennung, max. 1,5 Punkte

Antwort >> La Traviata, Zauberflöte, La Boheme, Carmen, Der Barbier von Sevilla <<


Zum Abschluss des merkwürdigen Abends hat Thomas Cook einen Stargast eingeladen. Den Lieblingssänger der Buchhaltung, ach, eigentlich der ganzen Firma, der ganzen Welt: Michael Wendler, den Wendler. Das ist dann doch irgendwie versöhnlich. Die Schlager-Legende ist wahnsinnig gut drauf. Könnte sein, dass das mit seiner bald anstehenden Hochzeit zusammenhängt. Seine letzte Hochzeit 2009 war auch schon ein ungeheures Spektakel. Es wurde auf zwei verschiedenen Inseln gefeiert, einmal standesamtlich, einmal kirchlich.

6. Auf welchen Inseln heiratete der Wendler seine Ex-Frau Claudia?

0,5 Punkte je richtiger Nennung, max. 1 Punkt

Antwort >> Mallorca, Sylt <<


Runde 5: max. 8,5 Punkte


Das könn­te Sie auch in­ter­es­sie­ren: