Herausforderungen für Schulen und Hochschulen 2020: tiefgreifende Veränderungen in der Bildungslandschaft

2020 ist ein außergewöhnliches Jahr für Schulen und Hochschulen, das zahlreiche Herausforderungen mit sich bringt. Im Rahmen der digitalen Themenwoche »ZEIT für Bildung« vom 30. November bis 4. Dezember 2020 wollen wir mit SchülerInnen, Studierenden, Forschenden und Lehrenden darüber sprechen, wie tiefgreifend sich die Bildungslandschaft in Deutschland verändert. Wie hat sich Schule im Jahr 2020 gewandelt? Wir wollen u.a. politische Akteure fragen, was in diesem Corona-Jahr im Schulbetrieb funktionierte, wie weit Inklusion und Digitalisierung fortgeschritten sind und welche Defizite sich besonders im internationalen Vergleich zeigen. Wie kann Lehrenden besser ermöglicht werden, digitale Methoden im Unterricht einzubringen? Welche überraschenden Entwicklungen gibt es in dieser Hinsicht?

Wir wollen u.a. darüber diskutieren, ob Forschung und Lehre insgesamt von der „neuen Glaubwürdigkeit der Wissenschaft“, besonders ausgelöst durch die Expertise der Virologen, profitieren können, ob die Wissenschaft ein Gender-Problem hat und ob die Politik bereit ist, noch mehr für universitäre Forschung und Bildung zu tun. Wie weit geht die Digitalisierung in der Hochschule? Wir sprechen darüber, wie sich die Universitäten aufstellen, um dem steigenden Bedarf an Experten auf dem Arbeitsmarkt gerecht zu werden.

Der Hashtag für die Veranstaltung lautet #ZEITfBildung.
Die Themenwoche wird durchgeführt von der Convent Gesellschaft für Kongresse und Veranstaltungsmanagement

Programm


ME­DIA

SPRE­CHER:IN­NEN


IN ZU­SAM­MEN­AR­BEIT MIT

PART­NER

FÖR­DE­RER

PAR­T­­NER HOCH­­­SCHU­L­­MA­­NA­­GER DES JAH­­RES

ME­DI­EN­PART­NER

VER­AN­STAL­TER

EIN UN­TER­NEH­MEN DER