Die Lan­ge Nacht der ZEIT 2019

Lang dauerte sie in diesem Jahr wirklich, die Lange Nacht der ZEIT. Lang, weil ab acht Uhr abends der ehemalige Tagesthemen-Moderator Ulrich Wickert mit ZEIT-Magazin Chef Christoph Amend und ZEIT-Online Chefredakteur Jochen Wegner im ausgebuchten Audimax der Universität Hamburg zu plaudern begann. Es gab Rotwein, es gab Käse, beides abgestimmt auf den Gast. „Alles gesagt?“ heißt der Podcast von Amend und Wegner, und das Fragezeichen deutet an, dass sie es ernst meinen mit der Aussage – das Gespräch endet erst, wenn wirklich alles gesagt ist. Dieses Mal um kurz nach Eins, nach über fünf Stunden, genauer: um 1.11 Uhr.

21 Veranstaltungen gab es insgesamt in der Stadt, über 8000 Menschen kamen zur Langen Nacht der ZEIT, die in diesem Jahr zum sechsten Mal stattfand. Zum ersten Mal wurde dabei der Kriminalpodcast „ZEIT Verbrechen“ mit Sabine Rückert aus der ZEIT-Chefredaktion und dem Chef des Wissens-Ressorts Andreas Sentker im restlos ausgebuchten Schauspielhaus live vor Publikum aufgezeichnet. Auf den Bühnen diskutierten Redakteurinnen und Redakteure der ZEIT unter anderem mit Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher, der Grünen-Politikerin Claudia Roth, der Schauspielerin Sibel Kekilli, der Geigerin Lisa Batiashvili und dem Schauspieler Klaus Maria Brandauer.

Die Lange Nacht der ZEIT 2019

Hier fin­den Sie al­le Pod­cast-Live-Auf­zeich­nun­gen der Lan­gen Nacht der ZEIT 2019:

Hier fin­den Sie al­le 1:1-Mit­schnit­te der Lan­gen Nacht der ZEIT 2019:


Ei­ne Ver­an­stal­tung von:

In Ko­ope­ra­ti­on mit:

Logo Hapag-Lloyd

Me­di­en­part­ner:

Logo NDR Info
Logo NDR Kultur