LUCHS Preis­ver­lei­hung

Am 18. März 2022 verliehen DIE ZEIT und Radio Bremen den Kinder- und Jugendbuchpreis LUCHS des Jahres 2021 an die Autorin Juliane Pickel für Ihr Debüt »Krummer Hund«.

Durch den Abend führte ZEIT-Redakteurin Katrin Hörnlein. Der Musiker und Autor Sven Regener hielt die Laudatio auf die Autorin und lobte ihr Buch als »spannend, exzentrisch und herzzerreißend«.

Im anschließenden Gespräch sprach Juliane Pickel über zukünftige Projekte und las einige Passagen aus »Krummer Hund«.

Ihr Roman erzählt die Geschichte des 15-jährigen Daniel. Daniel trägt viel Wut im Bauch, seitdem der Vater ihn und seine Mutter vor neun Jahren ohne eine Erklärung verlassen hat. Seine Mutter bringt ständig neue Männer nach Hause, die nie lange bleiben. Dem Tierarzt Thomas König begegnet Daniel gleich mit doppelter Skepsis, denn seine Mutter lernt ihn kennen, als der Daniels geliebten, aber krebskranken Hund Ozzy einschläfert. Während der »Doc« eine Beziehung mit der Mutter beginnt, tickt Daniel nach Ozzys Tod regelmäßig aus: Er zertrümmert Gegenstände, schlägt im Park einen Alkoholiker zusammen und auf dem Schulhof einen Mitschüler. Verzweifelt fühlt Daniel sich seiner eigenen Wut ausgeliefert. Erst zum Ende des Romans erkennt Daniel, dass der »Doc« kein schlechter Mann ist, sondern eine einfühlsame Bezugsperson, die den Ausbrüchen von Daniel etwas entgegenzusetzen hat.

Sehen Sie hier den vollständigen Mitschnitt der Preisverleihung:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Eine Veranstaltung von

In Ko­ope­ra­ti­on mit