Win­ter­sport in der Hoch­kö­nig-Re­gi­on

Wintersport + Hochkönig + Österreich

»Egal ob Sommer oder Winter, meine freie Zeit verbringe ich am liebsten in den Bergen – denn für mich gibt es nichts Befreienderes, als auf einem Gipfel und über den Dingen zu stehen. In diesem Sinne: Auf auf’n Berg!« 
 

Einer meiner Lieblings­orte zum Winter­sporteln ist die Hochkönig-Region im Salzburger Land. Dort habe ich selbst mit drei Jahren das Skifahren gelernt, und dort verbringe ich jedes Jahr zu Weihnachten ein paar Tage mit meiner Familie. Die Region bietet allerlei Wintersport-Aktivitäten: Egal ob Ski alpin, Skitouren, Langlaufen, Winter­wandern oder Rodeln – es ist für jeden und jede etwas dabei! Der majestätische Hoch­könig thront mit seinen knapp 3.000 Metern über den Berchtes­gadener Alpen, und das dazugehörige Wintersport­gebiet erstreckt sich über die drei Orte MühlbachDienten und Maria Alm.

Wer gerne Ski alpin fährt, kann sich auf über 60 Pisten auspowern. Auf der Königstour können Sie& auf Skiern sechs Gipfel erklimmen und das traumhafte Alpen­panorama und die Ausblicke auf den Hochkönig und das Steinerne Meer genießen. Wenn Sie lieber abseits der Piste und des Trubels unterwegs sind, können Sie sich auf den zahlreichen Winter­wanderwegen, Langlaufloipen wie der Hochkönigloipe oder dem Skitouren­lehrpfad zum Grünköpfl austoben.

Und auch der Genuss kommt hier nicht zu kurz: Auf den vielen schönen Hütten in der Hochkönig-Region schmecken der Kaiser­schmarrn oder die Pinzgauer Kasnocken besonders gut. Meine zwei persönlichen Empfehlungen sind die urige »Zachhofalm« mit eigenem Kräutergarten oder die etwas modernere »Deanterin« mit sensationellem Ausblick auf das Hochkönig-Massiv. Denjenigen, die den Skitag mit einem Einkehr­schwung beim Après-Ski abrunden möchten, empfehle ich die schöne Sonnen­terrasse oder die gemütliche Stube des Bründlstadl. Und wer nach einem anstreng­enden Winter­sporttag die deftige Alpenküche genießen möchte, ist in dem urigen Wirtshaus Dorfstub’n in Dienten genau richtig.

Eines meiner persönlichen Highlights am Hochkönig für alle, die abends noch ein paar Energie­reserven übrighaben: Die nachts beleuchtete Rodelbahn am Grünegg. Nach einem Aufstieg von einer guten Stunde, gestärkt mit den leckeren Schmankerln und enthemmt von den prämierten Schnapserln der hauseigenen Schau­brennerei der Grünegg Alm, heißt es dann: Ab die wilde Fahrt!

PS: Übrigens ist die Region um das Hochkönig-Bergmassiv auch ein wunder­bares Ziel für einen Sommer­urlaub in den Bergen zum Wandern oder Mountain­biken! Mehr dazu können Sie hier nachlesen.

 

Über Stefanie Walz:

Bergmensch und Winterkind durch und durch: Auf Skiern steht Stefanie Walz, seit sie denken kann. Mit 19 hat sie ihre Ausbildung zur Ski­lehrerin gemacht und gibt seitdem regelmäßig ehrenamtlich Skikurse in ihrem Verein. Die Liebe zum Skitouren­gehen hat sie in den letzten Jahren für sich entdeckt und ihre Kenntnisse im letzten Jahr bei einem 5-tägigen Skitouren­grundkurs des Alpen­vereins vertieft, was sie jedem ans Herzen legen kann, der sich für den Berg­sport und das Ski­fahren begeistert und die sportliche Heraus­forderung sucht.

 

Sie sind auf der Suche nach Inspirationen zum Reisen und Tipps für Auszeiten vor der eigenen Haustür haben? Dann abonnieren Sie gerne unseren wöchentlichen Newsletter »Kommst Du mit?«

Wei­te­re Lieb­lings­or­te:

Sie haben auch Tipps für den Rheingau? Schreiben Sie gerne in die Kommentare:

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen