© Kai Weise

Hamburg | 19. Juni | OMR

5050 in der Arbeitswelt: Insights und Learnings von OMR auf dem Weg zu mehr Gleichberechtigung und Diversität

Wie erreichen wir eine gerechte Arbeitswelt und eine paritätische Geschlechterverteilung in den Führungsetagen der Wirtschaft? Mit dieser Frage und entsprechenden Lösungswegen beschäftigt sich die Initiative OMR 5050. OMR ist vielen in Hamburg vor allem für das OMR Festival mit rund 70.000 Teilnehmenden bekannt. Neben der Fachmesse für die Digital- und Marketingwirtschaft vereint die Medienmarke OMR jedoch zahlreiche Podcasts, Content- und Weiterbildungsformate, sogar eine Software-Vergleichsplattform und eben OMR 5050 unter einem Dach.

Was den entscheidenden Anstoß für sie gab, eine Initiative für mehr Gleichberechtigung zu gründen, erzählt Isabelle Gardt, Geschäftsführerin und Head of Marketing bei OMR, in dieser Session. Neben Einblicken in die Entstehungsgeschichte erklärt sie, warum es wichtig ist, verschiedene Diversitätsdimensionen in der Arbeitswelt zu fördern, wie OMR dies im eigenen Unternehmen tut und welche Bedeutung die 5050 Stage auf dem OMR Festival 2024 für die Ziele der Initiative hat.

Datum Mittwoch, 19. Juni
Uhrzeit 14 bis 15.30 Uhr
Ort OMR Zentrale, Lagerstraße 36, 20357 Hamburg

Spea­ke­rin & Un­ter­neh­men

Tickets

Hier bekommst Du die Tickets für die Session. Falls Du einen Gutscheincode erhalten hast, trage diesen bitte links unten unter »Promotion Code« ein, der Betrag wird dann sofort abgezogen. Bitte beachte, dass pro Buchung nur ein Gutscheincode eingelöst werden kann. Gutscheincodes können nach Abschluss der Bestellung nicht mehr eingelöst werden.

Datenschutzerklärung

Die Session wird bei der Firma »Ramp 106 GmbH« durchgeführt. Um angemeldete Personen am Einlass als Teilnehmerinnen und Teilnehmer identifizieren zu können, leiten wir Ihren Namen, Ihren Unternehmensnamen, Ihre Abteilung, Ihre Position und Ihre Berufserfahrung nach der Anmeldung an die Firma »Ramp 106 GmbH« weiter. Die Firma »Ramp 106 GmbH« wird Ihren Namen nicht zu anderen Zwecken verwenden und spätestens nach Abschluss der Veranstaltung wieder löschen.

Wei­te­re Ses­si­ons